Jesus war ein Jude!

Alle Bibelstellen aus der Elberfelder Auflage 2010.

 

Lk. 7, 4- 5 Als diese aber zu Jesus hinkamen, baten sie ihn inständig und sprachen: Er ist würdig, dass du ihm dies gewährst;
5 denn er liebt unsere Nation, und er selbst hat uns die Synagoge erbaut.


Vers 5 Luther, 1912 klasse. Steht: Schule. Jede Schule hat einen Lehrer. Jesus wurde Rabbi genannt = Lehrer, sein Spitzname von Maria Magdalena war Rabbuinie. Und andere nannten ihn Meister.
Sogar die Propheten und Schriftgelerten nannten ihn Lehrer.

Mat. 23, 8 Ihr aber, lasst euch nicht Rabbi nennen; denn einer ist euer Lehrer, ihr alle aber seid Brüder.

Wer ist dein Lehrer wenn nicht Jesus dieser dir zum Christus wurde.
Weil dieser beim Vater ist schlüsselt der Heilige Geist dir seine Gesinnung, sein Wort, seine Wahrheit auf.

Zu den Jüngern sagten die Propheten und Schriftgelehrten: Weiß denn nicht euer Lehrer, dass er sich mit Sünder abgibt? Sh.:

Mat. Kapitel 9, Vers 11> Und als die Pharisäer es sahen, sprachen sie zu seinen Jüngern: Warum isst euer Lehrer mit den Zöllnern und Sündern?

Noch was, angekündigt von dem Propheten Jesaja, 700 Jahre vor seiner Geburt, bezogen auf die Herrkunft des Judentums= aus der Wurzel Isais. So wichtig, dass die Aussage im Römerbrief wiederholt wurde. Sh:

Röm. 15, 12- 13 Und wiederum sagt Jesaja: „Es wird sein die Wurzel Isais und der aufsteht, um über die Nationen zu herrschen – auf ihn werden die Nationen hoffen.“
13 Der Gott der Hoffnung aber erfülle euch mit aller Freude und allem Frieden im Glauben, damit ihr überreich seid in der Hoffnung durch die Kraft des Heiligen Geistes.

Wer war Isai? Wer war Boas, wer war Ruth? Wer war David, wo gehörte der Stamm Bethlehem zu? Zu der letzen Frage die Antwort, auf keinem Fall war Bethlehem der Vorort von Nazaret. Bethlehem gehört zu dem Staat Juda.

Das was das AT verspricht war es nun für die Katz? Antwort, wieder aus dem

 

Römerbrief Kapitel 15, 4- 7 Denn alles, was zuvor geschrieben worden ist,

ist zu unserer Belehrung geschrieben, damit wir durch das Ausharren

und durch die Ermunterung der Schriften die Hoffnung haben.
5 Der Gott des Ausharrens und der Ermunterung aber gebe euch,

gleich gesinnt zu sein untereinander, Christus Jesus gemäß,
6 damit ihr einmütig mit einem Mund den Gott und Vater

unseres Herrn Jesus Christus verherrlicht.
7 Deshalb nehmt einander auf, wie auch der

Christus euch aufgenommen hat,

zu Gottes Herrlichkeit.

 


Kommentare: 2
  • #2

    seks telefony (Freitag, 13 Oktober 2017 21:58)

    podpatrzone

  • #1

    sextelefon (Montag, 02 Oktober 2017 12:32)

    dorozumiany