Gebet: Übervorteilung

Mat. 9, 9- 13

 

Und als Jesus von dort weiterging, sah er einen Menschen mit Namen Matthäus am Zollhaus sitzen, und er spricht zu ihm: Folge mir nach! Und er stand auf und folgte ihm nach.



10 Und es geschah, als er in das Haus zu Tisch lag, und siehe, da kamen viele Zöllner und Sünder und lagen zu Tisch mit Jesus und seinen Jüngern.

11 Und als die Pharisäer es aber sahen, sprachen sie zu seinen Jüngern: Warum isst euer Lehrer mit den Zöllner und Sündern?

12 Als aber er es hörte, sprach er: Nicht die Starken brauchen einen Arzt, sondern die Kranken.

13 Geht aber hin und lernt, was das ist:  >>Ich will Barmherzigkeit und nicht Schlachtopfer. <<  Denn ich bin nicht gekommen, Gerechte zu rufen, sondern Sünder.

 

Gebet:

Geliebter Vater, in Jesu Namen kommen wir vor deiner HERRlichkeit, bitte sage uns was dein Wunsch ist an uns?

Erweiche unser Herz, dass wir es lieben, Barmherzigkeit zu üben. Wo haben wir Wegegeld verlangt, Menschen über Tisch gezogen, Schutzgelder genommen?

Wir wollen mit dieser gottlosen Tat aufhören.

Wir wollen das Gute tun und das Böse ignorieren.

Wo wir zu viel genommen haben, geben wir bereitwillig zurück.

Wo wir Grenzen überschritten haben, bitte vergebe uns und stelle die Grenzen wieder

auf, von diesem den wir schädigten. Gebe dem Opfer ein vergebendes Herz. 

Gebe uns die Heilung, da wo wir Leid erlebt haben, nicht rebellieren sondern dir mein Gott alles geben. Damit Friede, Ruhe, Selbstliebe, Gnade, Sanftmut, Geduld, in uns sichtbar wird. Und somit wir ein Segen sind für dich Gott Vater.

 

Wenn unsere Wege unbestechlich sind. Dann gefallen wir dir, geliebter Vater. Amen!

 

 

Bitte abonieren sie den Youtube- Kanal: btrapsie@gmail.com

 

Wer mich finanziell unterstützen möchte, darf es gern machen.

 

Kontoinhaberin: Birgit Nachtigall

 

Überweisungsgrund: Hobby Homepage, Hobby Missionreise

 

IBAN: DE82 4285 0035 0238 29

 

SWIFT-BIC: WELADED1BOH

 

Gott führe sie durch seinem Heiligen Geist. Amen!

 

 

Ps. 82, 8

 

Steh auf, o Gott, richte die Erde!

Denn du wirst alle Nationen zum Erbteil haben.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6