Pakistan

Auf dem Bild zu sehen: Kürbis, Petersilie, Kiwi, Schlangengurke, Kopfsalat, Paprika, Melone, Weintrauben,

 

Welche Frucht wächst nicht in Pakistan?

In dem Artikel, "Parkistan: Landwirtschaft und Sportartikel " wird berichtet, dass das Land angewiesen ist auf dem Import von: Bauwolle, Reis, Leder und Sportartikel.

Auf der Landkarte diese die Agrakultur zeigt, ist deutlich zu erkenne, dass dort Anbaugebiete sind, für Reis und Baumwolle. Die Spülfrau versteht es nicht, warum sie dann Baumwolle wie Reis einkaufen müssen. Da Pakistaner zum größten Teil, Rindfleisch essen, werden sie nicht das Rindvieh aus Agentienein importieren sondern selbst Landwirtschaft betreiben, immerhin sollen die Touristen auch was zu Beißen haben.

 

Da wo Rinder sind, dort ... Umsatz. Wie komm ich darauf?

 

Spr 14, 4

Wo keine Rinder sind, ist die Krippe rein;

aber viel Ertrag ist durch die Kraft des Stieres.

 

Es fällt Leder an. Warum müssen sie das Leder importieren. Es ist wirtschaftlich unlogisch?  Das ist ganz und gar die Logik der Europäer.

 

Weiter steht in dem Artikel, dass die Wasserversorgung marode ist.

Zur Normalität gehört es, dass mehrer Stunden am Tag Stromausfall herrscht.

Geschieht sowas auch in den Touristengebieten.

 

Zwischen Bolan Pass und Sibi, könnte man einen Staudamm bauen?

Es gibt eine Tarbela- Talsperre.

Lass uns beten für den Bolan Pass und Sibi. Dort laufen sehr viel Flüsse zusammen.

Ich bin nie dort gewesen nur ich verstehe Menschen nicht, diese Gottes Geschenk vor der Haustür liegen haben aber nicht nutzen. Welchen Gott beten diese an?

Wenn sie den Schöpfer anbeten, würden sie im Segen stehen.

Bis jetzt hörte ich immer nur über diese. "Ihr seid schuld. " Wofür sind wir Schuld,

dass diese ihren Asch nicht aus der Hängematte bekommen?

Erst wollten die Russen in Pakistan einwandern, damit sie einen Hafen haben dieser nicht zufriert, dann kamen die Niederländer und wollten sich Pakistan unterm Nagel reißen.

Die Niederländer sind ein fleißiges Volk. So wie der Chinesen. Sie kennen ihre Pflichten und kehren die Situation nicht unterm Teppich. Schnorrt nicht um Almosen bei dem Europäern, dieser er vordem mit "Du bist Schuld" angeklagt hat.  MIt dem Tropfen auf dem heißen Stein wird keine Bauwollplantage bewässert. Es ist alles eine Sache zur Selbsthilfe.

Las uns weiter beten, dass diese in die Verantwortung genommen werden. 

Wie erwähnt, sie haben die Schätze vor der Haustür liegen. Wer nicht hegt der zerschlägt. Eine Nachhaltigkeit ist besser als Ausrottung.

Wer sich nicht wie ein Förster benimmt, schlachtet aus, lässt es verwüsten und gibt es den Erdrutsch, Erdbeben preis.

 

1. Thes. 5, 12- 22

Wir bitten euch aber, Brüder, dass ihr die erkennt,

die unter euch arbeiten und euch vorstehen im Herrn und euch zurechtweisen,
13 und dass ihr sie über die Maßen in Liebe achtet, um ihres Werkes willen.

Seid in Frieden untereinander.
14 Wir ermahnen euch aber, Brüder: Weist die Unordentlichen zurecht,

tröstet die Kleinmütigen, nehmt euch der Schwachen an, seid langmütig zu allen.
15 Seht zu, dass niemand Böses mit Bösem jemand vergelte,

sondern strebt allezeit dem Guten nach, sowohl zueinander als auch zu allen.
16 Freut euch allezeit;
17 betet unablässig;
18 danksagt in allem, denn dies ist der Wille Gottes in Christus Jesus für euch.
19 Den Geist löscht nicht aus;
20 Weissagungen verachtet nicht;
21 prüft aber alles, das Gute haltet fest.
22 Von jeder Art des Bösen haltet euch fern.

 

Wer lässt das Erdbeben zu? Gott, er hat uns die Erde geschenkt, was gibt es schöneres als diese zu hegen und zu pflegen. Wer sich nicht Gott unterordnet nach der Gesinnung Jesus der wird gequetscht, bis er seine Knie beugt, vor dem Seelenretter der Welt.

Die Erde zu bebauen und zu pflegen, ist ein Beweis, dass wir dankbar sind,

ihm zur Ehre soll alles sein.

Um mit Gott eine Beziehung aufzubauen, müssen sie Christus Jesus zulassen,

damit ihr ganzen Lebensumstände von Jesus im Segen gerückt wird.

Der Sieg wurde errungen am Kreuz. Nun sind sie an der Reihe, den Sieg mit Jesus für Gott durch dem Heiligen Geist zu erhalten. Amen!

 

Wann beginnt der Krieg? Indem sie sagen: "Du bist Schuld" , sie haben all ihren Schmerz, Kummer, Ängste, Depressionen, nicht am Kreuz Jesus abgeworfen.

Sie leben in Erbflüche, Flüche und Lüge und somit ist ihre Seele gebrochen, krank, am Fleisch herrscht Verwesung lebedig bestattet, eingelullt in Schlafsucht.

Die Lebnesqualtät ist NULL aber genug Iniziative aufbringen umden Gerechten zu belasten mit der Aussage: "Du bist Schuld!! Auf das der Gerechte, dass er erkannt hat gerecht zu sein, allezeit das Wort Gottes vor Augen hat.

Ein anderes Wort für Schuld ist Last. Und wer ist der Lastenträger, Ich bin mir sicher, dass Jesus sagte: "Meine Last ist leicht." 

 

Mt. 11, 28- 30

 

Kommt her zu mir, alle ihr Mühseligen und Beladenen,

und ich werde euch Ruhe geben.
29 Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig, und ihr werdet Ruhe finden für eure Seelen;
30 denn mein Joch ist sanft, und meine Last ist leicht.

 

Und Gott sagte: Nennt nie wieder dass es die Last des HERRN sei.

 

Jer. 33, 33- 38 Und wenn dieses Volk oder ein Prophet oder ein Priester dich fragt und spricht: Was ist die Last des HERRN?, so sprich zu ihnen: Was die Last ist? –

Ich werde euch abwerfen, spricht der HERR.
34 Und der Prophet und der Priester und das Volk, die sagen werden: „

Last des HERRN“, diesen Mann und sein Haus werde ich heimsuchen.
35 So sollt ihr sprechen, jeder zu seinem Nächsten und jeder zu seinem Bruder:

Was hat der HERR geantwortet, und was hat der HERR geredet?
36 Und die Last des HERRN sollt ihr nicht mehr erwähnen,

denn die Last wird für jeden sein eigenes Wort sein; denn ihr verdreht die Worte des lebendigen Gottes, des HERRN der Heerscharen, unseres Gottes.
37 So sollst du zu dem Propheten sagen: Was hat der HERR dir geantwortet,

und was hat der HERR geredet?
38 Wenn ihr aber sagt: „Last des HERRN“, darum, so spricht der HERR:

Weil ihr dieses Wort sagt: „Last des HERRN“, und ich doch zu euch gesandt und gesprochen habe: Ihr sollt nicht sagen: „Last des HERRN“ –

 

Was denn nu, ist Jesus nicht Gott? Durch Jesus kam die Begnadigung auf die Welt ohne Begnadigung kein leichtes Joch. Wie ist es nun mit der Selbstverantwortung? 

Hätte es Jesus so vorgemacht gehabt? Gefällt es Gott?

Las es sterben am Kreuz. Und du wirst im Segen und im Heil stehen.

Wenn diese ihre Familie lieben würden, würde der Kapitän des Hauses als Letzter sich den Fluten übergeben, doch diese sind den Frauen vorausgegangen. Sind sie Fahnenflüchtig und rennen vor dem Krieg weg.

Was machen die Frauen in der Zwischenzeit? Kinder entbinde, KInder erziehen, die Trümmer wieder aufrichten, dieser der Mann hinterlassen hat. WARUM? -  bemüht sie sich, wenn der Mann in Deutschland ist um dort Kariere zu machen? Sie denkt an die Kinder. Befindet sich im Hier und Jetzt.

 


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0