Pokerface

Man wird verascht, durch die Maskerade.

Durch die Mimik und durch das Gelaber durch die Blume.

Wie soll man sich dem gegenüber verhalten?

 

Es werden Clowns eingesetzt, um die Patienten im Krankenhaus zu bespaßen.


Clowns, dieser der mit seiner Mimik spielt und nie das ist was er verkörpert.

Rennt mit einer Kettensäge durch die Gegend.

Diese selbstverherrlichende Künstler, die Presse gibt die Spannung.

Lässt die Phantasie kreisen. Es liegt alles daran. Wie wissbegierig der Konsument ist,

auf die Dramapresse. Dazu passt die Ausage:

 

"Stellt euch vor es ist Krieg und keiner geht hin?"

 

So sollte es sein. Kein Bock auf Blutvergießen. Ruhe ich im HERRN oder las ich mich von der dramgeilen Presse jagen?

 

Jes. 30, 15

Denn so spricht der Herr, HERR, der Heilige Israels:

Durch Umkehr und durch Ruhe würdet ihr gerettet werden;

im Stillsein und im Vertrauen würde eure Stärke sein. Aber ihr habt nicht gewollt;

 

Was ist wahr und was ist lüge?

Ein Amokäufer bewirkt nichts anderes. Einmal im Rampenlicht stehen,

für das Schlachthof was er hinter sich ließ.

Machen die ISIS was anderes? Sie werden für ihre Schandtaten abgelichtet, mit bluttriefendem Schwertern. Möglichst noch mit einem Schädel in der Hand.

Ich verstehe es bis heute nicht, warum Christen solche Szenen sich ansehen.

Doch jetzt, der Heilige Geist offenbart:  Weil sie mit den Augen sehen,

hat ihr Ohr noch lange nicht das Wort aufgenommen.

Das Herz hat keinen Hunger auf das Heil.

So wie sie gejagt werden, kommt der Adrenalinkick und in dem Kick gibt es Reibung,

es wuchert der Sauerteig. Nur welcher? Aus welchem Grund? Aus einer Horroszene heraus oder auf Grund des Glaubens.

 

Paulus sagte: 1. Kor. 3, 11

Denn einen anderen Grund kann niemand legen, außer dem,

der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.

 

Ein anderes Wort für Grund= Fundament aber auch Fels.

 

1. Kor. 5, 6- 7

Euer Rühmen ist nicht gut.

Wisst ihr nicht, dass ein wenig Sauerteig den ganzen Teig durchsäuert?
7 Fegt den alten Sauerteig aus, damit ihr ein neuer Teig seiet,

wie ihr ungesäuert seid. Denn auch unser Passah, Christus, ist geschlachtet worden.

 

Ein wahrer Christ ist sensiebel. Er kann Gruselszenen, Krimmis und Pornos  nicht sehen, weil es seinen Leib verunreinigt. Sein Leib sei der Tempel des Heiligen Geistes, und kein Durchgangslokal für die Geister der Unterwelt.

 

Wer Umsatz nachjagt hat Angst um sein Leben, sein Erspartes, seine Familie.

Nu ja, diese kennen den Christus nicht.

 

Wenn ihr wisst, wer und was ihr in Christus seid, würdet ihr in Jesus Namen das Evangelium verkündigen. Würdet ihr ihn Kühnheit den Mund aufmachen?

Weil ihr vor solch ein Masaker keine Angst hagt. Was habt ihr zu verlieren?

 

Paulus sagt in: Phil. 3, 8 ja wahrlich, ich achte auch alles für Verlust wegen der Vortrefflichkeit der Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn,

um dessentwillen ich alles eingebüßt habe und es für Dreck achte,

damit ich Christus gewinne

 

Der Film. "Passion" ich weiß, Jesus starb einen sehr brutalen Tod.

Ich will mich daran nicht ergötzen. So wie ich kein Kreuz im Haus hab.

Oder habt ihr als Souvenier eine Handgrante im Haus. Ein Samurai Schwert?

Zur Zieder oder zum Töten?

Man puste den Staub weg und erkenne das Mordinstrument.

So das Gleiche, zu der Gestalt die einem bedroht.

Man entmaskiere die Lüge und schaue aufs Herz.

Noch was, so wie man das Herz erkennt, ist man weg von aller Verblendung und sieht den Mangel an der Liebe Gottes, zu der Seele die einem was vormachen wollte,

wie beherrschend er/ sie über den Schreck regieren wollte.

 

 


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0