Wenn man sich nicht riechen kann!

Sympathie

Es gibt unterschiedliche Menschen, unterschiedliche Düfte. Aber ein und der gleiche Schöpfer.

Um sich zu akzeptieren, muss der wenigere Betuchte sich kein Parfüme auftragen. Er hat sich zu lieben wie er ist.

Ist der weniger Betuchte am hetzen, um das Ziel schneller zu erreichen, schwitzt er mehr als anderen.


Eph. 5, 2

und wandelt in Liebe, wie auch der Christus uns geliebt

und sich selbst für uns hingegeben hat als Darbringung

und Schlachtopfer, Gott zu einem duftenden Wohlgeruch.

 


Habt ihr Liebe untereinander, kann der eine den Anderen ausstehen.

Wer Christus nicht kennt, meidet sich zu duschen. ...

Wer Christus nicht kennt, ruht nicht in dem Wissen was er durch Jesus ist.
In der Stille zu Gott ist er suverän.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0