Zeugnis vom 07.Sep. 2016

Zeugnis vom 07.09.2016

Befand mich auf dem Weg nach Holland.

Im Bus traf ich eine Bekannte.

Wir unterhielten uns sehr euphorisch.

Sie fragte mich, ob ich ihr eine Bibel auf türkisch besorgen könnte. Antwortete: "Sind gerade auf dem Weg. Der Mann ist an der Quelle von den Gideons und diese verteilen nicht nur die Bibel in deutsch, sondern alle andere Sprachen ebenso. 

Sie gab mir ihre Adresse und ich versprach sie diese bei ihr schnellst- möglich auszuliefern.

Sie fragte mich, ob ich arbeit habe.

Ich antwortete: "Ja, ich habe noch arbeit. Ich bin Rentnerin seid dem 42. Lebensjahr, es war ein großes Versehen. "

Die Frau die bei ihr war, machte Werbung für ihren Sohn und ihre Enkelkind. Beide Ärtze.

"Ach nee" , sagte ich "Ich möchte gesund bleiben " , gab ich ihr zu verstehen. 

"Aber sie müssen!" konterte sie. Gab ihr Zeugnis und sagte: "Ich war chronisch krank.

Mit dem Medikament was man mir gab wurde ich in Allem hilfsbedürftig. Nein, die Menschheit hat mich nicht entmündigt, und das war nur durch Jesus möglich. Durch das Gespräch mit ihm, die Bibel zu lesen um Gott zu nahen. "

Sie sagte mir: "Kommen sie mal in meiner Schule!"

Unsere Wege trennten sich. Machte meine Einkäufe.

Auf dem Rückweg kam ich bei dem Mann mit den Gideonbibeln. FALSCH!

Lutherische Übersetzung an. Gideon ist eine Brüderbewegung.

Mir wurde die erbetene Bibel ausgehändigt. Wunderbar, sprach ihm Segen aus.

Der Mann ist sehr beschäftig, hat sehr viel Arbeit. Dann soll er auch entlohnt werden.

Nahm den nächsten Bus nach Hause und wem traf ich dort an? Die Frau dieser ich die gerade erhaltene Bibel auszuhändigen hatte. Übergab sie ihr.

Fragte sie, wie es ihren Hormonhaushalt geht. Hatte für sie im Wartezimmer gebetet gehabt. Auf das sie besser durch die Wechseljahre kommt.

"Oh ja" , sagte sie. "Ist einfacher geworden. Schwitze nicht mehr so viel. "

"Und: " fragte ich, "Nimmst du Hormone? " Nein, nur Gebet Jesus macht das schon. "

"Halleluja!" Bestätitgte ich.

Sie klagte über das wenige Geld, klagte über die viele Arbeit. Ich fragte nach ihrem Alter.

"Gebe zu".  sagte ich ihr: "Du geht nur arbeiten weil du Langeweile hast. "

" Ist Pech" ,  sagte sie: "Hab 4 Kinder,  von 5 aus der Türkei mit gebraucht. Bekomme wegen diese keine Rente. "Warum Pech?" Fragte ich sie. Redete weiter.

"Deine Kinder sind alle ein Segen. Freu dich über sie. "

"Stimmt sie nehmen mir viele Kosten ab." Antwortete sie.

Während des  Gesprächs, dass sie klagte. Lenkte ich gegen. "Lobe Gott in allem."

Und sie sprach aus, die Freude an ihre Kinder, die Freude an Gottes Zuverlässigkeit,

die Freude an das Beisammensein unter den Gläubigen. Danke und Amen!

"Birgit, es tut gut mit dir zu reden. Mir geht es richtig gut. "

Ich versprach ihr: "Ich werde weiter für deine Enkelkinder beten. Das Gott nicht vereinfacht, sondern ganz wieder herstellt. Raus aus dem Rollstuhl. Weg mit der Spastik im Kiefer. Das Gottes Geist über sie kommt und Frieden stiftet mit dir und deiner Familie. Amen! "

Unsere Wege trennten sich. Die Gesprächspartnerin hatte so viel Freude im Herzen.

Halleluja! Zur Ehre und zum Lobe Gottes soll alles sein. Amen!

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0