Diese Geschäfte machen

Zeugnis Gottes über seinem Sohn.

 

Schlachter Auflage 2000

1. Joh. 5, 6- 13 Er ist es, der durch Wasser und Blut gekommen ist, Jesus der Christus; nicht durch Wasser allein, sondern durch Wasser und Blut. Und der Geist ist es, der Zeugnis gibt, weil der Geist die Wahrheit ist.

7 Denn drei sind es, die Zeugnis ablegen im Himmel:

der Vater, das Wort und der Heilige Geist, und diese drei sind eins;

8 und drei sind es, die Zeugnis ablegen auf der Erde:

der Geist und das Wasser und das Blut, und die drei stimmen überein.

9 Wenn wir das Zeugnis der Menschen annehmen, so ist das Zeugnis Gottes größer; denn das ist das Zeugnis Gottes, das er von seinem Sohn abgelegt hat.

10 Wer an den Sohn Gottes glaubt, der hat das Zeugnis in sich selbst; wer Gott nicht glaubt, der hat ihn zum Lügner gemacht, weil er nicht an das Zeugnis geglaubt hat, das Gott von seinem Sohn abgelegt hat.

11 Und darin besteht das Zeugnis, dass Gott uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in seinem Sohn.

12 Wer den Sohn hat, der hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, der hat das Leben nicht.

13 Dies habe ich euch geschrieben, die ihr glaubt an den Namen des Sohnes Gottes, damit ihr wisst, dass ihr ewiges Leben habt, und damit ihr [auch weiterhin] an den Namen des Sohnes Gottes glaubt.


Wer nicht an dem Sohn Gottes glaubt hat den Tod

und somit ist die Seele in dem HERRschaftsbereich Satans.

Die Seele wird kaufen, verkaufen, Umsatz machen, aber fern von Gott sein, weil sie sich Jesus Christus nicht untergeordnet hat.

Für den Staat die Steuern einheimsen sh. MOMO, aber auch die Unfruchtbarkeit der Familie. Das Regiem der Familienpflege sh: Frauenhaus, Jugendamt. Psychatrie, Knast. All diese Einrichtungen, soll die Nachricht verkündet werden, dass Jesus Christus ein lebendiger Gott ist. Hier folgt das Gespräch mit der Chefin vom Frauenhaus, was ich vor 3 Tage führte. Seid aufmerksam! Nun das Video "MOMO! " einfügen.


 

http://lebedankendundbewusst.jimdo.com/2016/08/06/zeugnis-03-08-16/

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0