Stellungnahme

Triggert: …  Auslösung zu einem unangenehmen Erlebnis, Erinnerung. Wer es verdrängt durch malen, stricken, Musik hören, wird nicht Heilung erfahren.

Proklamiert den Sieg in Jesus Christus heiligem Namen durch sein Kreuz. Sein Blut hat dich schneeweiß gewaschen von der Sünde. Behaupte es, dass du gerecht bist durch Jesus, dieser von Gott Vater ausging.

Schlag die Bibel auf, in dem Wort Gottes sind sehr viele Pflaster für sehr viele Weh- Wechen ob große oder kleine. Für jede Heilung gibt es nur einen Arzt, Jesus Christus. Traumata sind vererbbar. Steht in der Bibel:

 

Wer im Bunker Rosenkränze betete, und „OH Maria hilf“ , von sich gegeben hat,-  diese Seele ist es, die Gott hasst und die Enkelkinder werden durch deren Verhalten gefoltert von Dämonen.

 Wer zusah bei den Todesmärschen und nahm sich dieser armen Seelen nicht an,

 Wer Kannibalismus betrieb, wer den Gashahn aufdrehte, wer das Kommando für den Kopfschuss aussprach, egal was, Seid kritisch und fragt Jesus Christus durch den Heiligem Geist was vor 72 ca 75 Jahren geschah. Und bringt es an sein Kreuz, dass er euch  mit Segen auffülle.

 

 

 

 

 

 

 

2.  Mo. 20, 1- 5 Und Gott redete alle diese Worte und sprach:

2 Ich bin der HERR, dein Gott, der ich dich herausgeführt habe aus dem Land Ägypten, aus dem Haus der Knechtschaft.

3 Du sollst keine anderen Götter haben neben mir.

4 Du sollst dir kein geschnitztes Bild machen noch irgendein Gleichnis dessen, was oben im Himmel und was unten auf der Erde und was im Wasser unter der Erde ist.

5 Du sollst dich nicht vor ihnen niederbeugen und ihnen nicht dienen; denn ich, der HERR, dein Gott, bin ein eifernder Gott, der die Ungerechtigkeit der Väter heimsucht an den Kindern, an der dritten und an der vierten Generation derer, die mich hassen;

 

 

 

http://lebedankendundbewusst.jimdo.com/2016/07/29/totenklage/

 



Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0