Freundlichkeit!

Wasser, was aus der Leibesmitte des Vaters und des Sohnes fließt.

Hier in diesem Bild ein Wasserfall zu sehen.

Blicken wir auf das was aus der Leibesmitte des Vaters und des Sohnes fließt.

Die Schöpfung ist nicht außer Acht zu lassen. Bin kein Schöpfer, hab nur gemalt.

Den Auftrag gibt mir Gott, durch seinem Heiligen Geist, dieser aus der Leibesmitte des Vaters und des Sohnes fließt.

Hab mich gerade erinnert an drei Erlebnisse die ich in diesem Artikel veröffentlichen möchte.

 

a) der Mann der mir sagte: "Meine Alte ist alt" und drückt mir 5 € in die Hand und streckt seine Lippen zu mir. Diese Lippen küssen den Inhalt seiner Götzenvitriene. Er ist kath. orthodox.

 

b) Ein anderer Mann lud mich zu sich nach Hause ein. Seine Frau stand am Herd. Die Fam. hatte Besuch von der Tochter aus Berlin und deren Kinder. Ebenso ein Sohn war dort,  er lag noch im Bett und schlief. Der Mann bot mir einen Kaffee an, ich verneinte und verlangte einen Tee. Er tätschelte mich an. Ich sagte ihm: "Hier im Wohnzimmer haben sie all ihre Kinder, die verheiratet sind ausgestellt. Die Ehe ist ein Bündnis der Treue. "

Er verstand nicht, er kam vom Planet: Der Triebgesteuerten.

Während des Gesprächs ist sein Sohn wach geworden, er hörte mich und seinem Vater reden. Ich hörte ihn. wie er bete und Maria anrief. Könnte diese mich schützen? Die Fam. ist gläubig aber dienen einer toten Trösterin.

You Tube Video: "Maria die Begnadigte, Jesus der Erbarmer. "

Das Essen wurde aufgetragen, nach dem Essen ging der Mann ins Zimmer und verlangte nach dem Mädchen. Das in der Gengenwart seiner Ehefrau.

Während der Tisch abgeräumt wurde, erzählte ich der Tochter von meinem Zeugnis,

wie ich zum Glauben kam. Der Sohn hörte die ganze Zeit zu. Und betet.

Die Tochter ging in die Küche und half ihrer Mutter.

Ich ging zu der Frau und sagte: "Ich bin Gast, ich will spülen. " Sie sagte: "Ist nicht nötig."

Ich verließ die Wohnung und bedankte mich mit dem Segen Gottes für ihre Gastfreundschaftlichkeit.

 

Ich treffe die Ehefrau immer mal wieder, sie kann mir nicht in die Augen sehen.

Gebet: Gott erbarme dich über sie. Gebe ihr Trost. Ich hasse sie nicht, wie ihrem Ehemann nicht.

Auch sie soll sich ihres Mannes nicht schämen sondern all ihre Eindrücke ans Kreuz Jesus abgeben. Er ist unser alleiniger Tröster, nicht Maria.

 

c) "Vespert wird zu Hause" . So das Reden meiner Großcousine.

Ihrem Mann erlaubt sie naschen zu dürfen. Natürlich darf der Mann die Übersicht haben, um die Familie zu schützen. Glotzt er der netten 16- Jährigen ins Dekolleté ist es Ehebruch. Welcher Mann fühlt sich nicht angerührt, bei dem Blick?

Der Mann redete mit mir. Nein, er geilte mich nicht an. Seine Frau war an seiner Seite.

Sie und Andreas gehören zusammen. Leider ist der Mann schon verstorben.

Er, laut Dialekt war der Ansicht mir ein."Hasch mich!" zu zu werfen. Es kommt auf die Betonung an, entweder hasse ich ihn oder nicht, oder benötige ich Hasch, um diesem Mann speichelleckender Weise gleicher Meinung zu sein. Er könnte sich bemühen Hochdeutsch zu reden.

Diese tragen einmal im Jahr über dem durchgefrostetem Bodensee die Marienstatue.

Mit der Begründigung: "Dann haben mal die Schweizer die Heiligkeit im Land und dann mal wie Deutsche." Diese Götzendiener! Sind sich ihres Handwerks treu.

Gott hat dem Schmied die Fähigkeit gegeben. So wie er mir Künstlerin die Fähigkeit gab zu pinseln.  Jesus ist der die Herzen kennt.

Entweder setzt der Schmied seine Fähigkeiten ein, Sicheln zu schmieden oder Schwerter oder gar Götzen.

Jes. 54, 16

Siehe, ich habe den Schmied geschaffen, der das Kohlenfeuer anbläst und die Waffe hervorbringt, seinem Handwerk gemäß; und ich habe den Verderber geschaffen, um zu zerstören.

 

Warum sind Kriege warum sind Streitigkeiten? Weil ihr untreu seid.

 

sh: Mo. 19, 29

Du sollst deine Tochter nicht entweihen, sie der Hurerei hinzugeben,

dass das Land nicht Hurerei treibe und das Land voll Schandtaten werde.

 

Indem du den Kopf nach andere Frauen verdrehst, entweihst du dein eigenes Fleisch und Blut.

 

Gegenfrage: Was verlangt Gott?  Er verlangt treue. Auf die Titten der Kellnerin zu glotzen ist Ehebruch. So sagt es der Eingeborene Sohn Gottes.

 

sh: Mt. 5, 29 Ich aber sage euch: Jeder, der eine Frau ansieht,

sie zu begehren, hat schon Ehebruch mit ihr begangen in seinem Herzen.

 

Das Reden von Susanne: "Nein, ich will fett sein, damit bloß kein Mann mich mehr vergewaltigt. Ich will häßlich sein, damit bloß kein Mann an mir einen runter holt."

Die Susanne hätte auch Birgit heißen dürfen.

Kennt ihr die Trauer des Mädchen? Wisst ihr wie ihr Herz tickt?

 

Betet für die Männer die auf Babyborngesichter abfahren.  Betet für die vergewaltigte Frauen und vergewaltigte Männer.

 

d) die Spaßgesellschaft,- das konsumsüchtiges Volk,- diese Wegwerfgesellschaft. ...

Diese Sippe, von dem männlichem Geschlecht per Auto an mir vorbei fahren.  Ich auf dem Rad unterwegs bin. Mir ein Auge zukneifen und dabei ihren Reißverschluss der Hose streicheln. Mensch was muss deren Weib langweilig sein.

 

Playlists in Arbeit, Titel: "Nächstenliebe, Freundschaft, Ehe" , heute der 02.04.2016. Werden 12 Kapitel.

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0