Träume von der Freude ...

... und die Trauer HAT zu gehn!

 

Wer sich an dem Selbstverständlichen erfreut, ist dankbar.

Sieht immer das halbe Glas Wasser zum positiven gefüllt.

Diese schmachten nicht: "

Aber es hätte... warum ist nicht? ... gönnt man mir das nicht? ... "

 

Gönne auch du deinem Nächsten das überlaufende Viele.

 

Nimm es so an wie es ist und deine Ackerfurche wird gerade werden.

Wer zurückschaut oder voraus sprintet, handelt fehlerhaft, ist schneller erschöpft.

Schreibe dir auf einen Zettel was du getan hast am Abend und was du tun wolltest.

Ich bin mir sicher, dass die Liste mit dem "Tun wolltest" länger wurde als das was du getan hast. Bist du deshalb falsch?

Nein, du bist nicht falsch. Lerne deine Kräfte kennen und lege die Latte nicht zu hoch.

Aber das was du geschafft hast, spreche aus.

 

Hab heut in der Früh das Bett verlassen, Kaffee gekocht, Tisch gedeckt, Kinder für die Schule fertig gemacht. ...

Bin zur Arbeit gegangen, habe am Nachmittag Zeit mit den Kindern verbracht.

 

... was ist daran falsch es aufzuschreiben.

Sprech es aus, als Dank dass Jesus dir in den einzelnen Arbeitsschritten voran gegangen ist.

 

Erkennst du die Freude, den Weg zur Kaffeemaschine? Erkennst du die Freude Kinder zu haben und wenn diese schulpflichtig sind. Erkennst du die Freude, dass für dich jeden Morgen die Sonne aufgeht, auch wenn sie sich hinter den Wolken versteckt, sie ist so nahe. Eine schöneres Licht als die Sonne gibt es nicht. Lichtstrahlentherapie akzeptiert  unser Gott nicht.

Ist es nicht wunderschön, was Gott dir geschenkt hat, ein Leben hier auf Erden, um zu leben ihm zum Lobe und zur Ehre.

 

Wie kannst du ihm gefallen: Steht in dem Buch des Propheten Micha.

 

Micha 6, 6- 8

„Womit soll ich vor den HERRN treten,

mich beugen vor dem Gott der Höhe? Soll ich vor ihn treten mit Brandopfern, mit einjährigen Kälbern?
7 Wird der HERR Wohlgefallen haben an Tausenden von Widdern,

an Zehntausenden von Strömen Öls?

Soll ich meinen Erstgeborenen geben für meine Übertretung, die Frucht meines Leibes für die Sünde meiner Seele?“
8 Er hat dir kundgetan, o Mensch, was gut ist;

und was fordert der HERR von dir,

als Recht zu üben und Güte zu lieben und demütig zu wandeln mit deinem Gott?

 

 

Bitte abonieren sie den YouTube-Kanal: btrapsie@gmail.com

 

Kontoinhaberin: Birgit Nachtigall

 

Überweisungsgrund: Hobby Homepage

                                      Hobby YouTube- Kanal

                                      Hobby Missionsreise

 

Int. Bank Account Number: DE82 4285 0035 0100 0238 29

 

SWIFT-BIC: WELADED1BOH

 

Gedlinstitut: Stadtsparkasse Bocholt

 

Danke für all ihre guten Gaben, der Friede Gottes sei mit euch allem.

Von Gott befohlen, Birgit

 

Apg. 2, 19- 21

Und ich werde Wunder geben in dem Himmel oben und

Zeichen auf der Erde unten: Blut und Feuer und Rauchdampf;
20 die Sonne wird in Finsternis verwandelt werden und der Mond in Blut,

ehe der große und herrliche Tag des Herrn kommt.
21 Und es wird geschehen: Jeder, der irgend den Namen des Herrn anruft,

wird errettet werden.“

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0