Frohes Fest!

 

Frohes Fest!

 

Ps. 2, 6- 12

„Habe ich doch meinen König

eingesetzt auf Zion,

meinem heiligen Berg!“

Jes. 11, 10 Und es wird geschehen an jenem Tag: Der Wurzelspross Isais, der dasteht als Banner der Völker, nach ihm werden die Nationen fragen; und seine Ruhestätte wird Herrlichkeit sein.

 

7 Vom Beschluss will ich erzählen: Der HERR hat zu mir gesprochen: Du bist mein Sohn,  heute habe ich dich gezeugt.

 

Die Tora, ist das geschriebene Wort= Logos, das ausgesprochene Wort= Rhema
Der Wille Gott Vaters geschieht durch seinem eingeborenen Sohn.


8 Fordere von mir, und ich will dir die Nationen zum Erbteil geben

und die Enden der Erde zum Besitztum.

 

Jesus hat gefordert von Gott Vater, er ist der alleinige Erbe,

 

Apg. 26, 17- 18 indem ich dich herausnehme aus dem Volk und aus den Nationen,

zu denen ich dich sende, (Vers 17 Die Worte sind gerichtet an dem Apostel,

die er widerholte vor dem König Agrippa)
18 um ihre Augen aufzutun, damit sie sich bekehren von der Finsternis zum Licht und von der Gewalt des Satans zu Gott, damit sie Vergebung der Sünden empfangen und ein Erbe unter denen, die durch den Glauben an mich geheiligt sind.

 

Der Verheißende, der bereits in den Büchern des Mose angekündigt war.

Jesus ist der Fels, aus diesem die Quelle floss, um das Volk in der Wüste,

Trinken zu geben. Bestätigung im NT=

 

1. Kor. 10, 4 und alle denselben geistlichen Trank tranken; denn sie tranken aus einem geistlichen Felsen, der sie begleitete. (Der Fels aber war der Christus.)


9 Mit eisernem Zepter wirst du sie zerschmettern,

wie ein Töpfergefäß sie zerschmeißen.

 

Das ist die Berufung Jesus, ??? Ist er nicht der gute Hirte,

dieser der stehts sammelt, heilt, vesorgt? NEIN, weil=

 

Joh. 3, 18 Wer an ihn glaubt, wird nicht gerichtet; wer aber nicht glaubt, ist schon gerichtet, weil er nicht geglaubt hat an den Namen des eingeborenen Sohnes Gottes.

 

Die Ungläubigen sind es, die von Jesus einen Zerbruch an der:  Familie, Firma, Seele erleben müssen, bis sie bereit sind ihre Knie vor dem Verheißenden zu beugen. Amen!

 

Antwort in dem: Joh. 5, 22 Denn der Vater richtet auch niemand,

sondern das ganze Gericht hat er dem Sohn gegeben,


10 Und nun, ihr Könige, seid verständig, lasst euch zurechtweisen, ihr Richter der Erde!

 

Kehrt um tut Buße, ihr Götter im weißen Kittel,

ihr diese die Weisheit gepachtet habt.


11 Dient dem HERRN mit Furcht, und freut euch mit Zittern!

 

Gebet dem HERRN die nötige Frucht der ...

 

Röm. 6, 22 Jetzt aber, von der Sünde freigemacht und Gott zu Sklaven geworden,

habt ihr eure Frucht zur Heiligkeit, als das Ende aber ewiges Leben.

 

12  Küsst den Sohn, damit er nicht zürnt und ihr umkommt auf dem Weg,

wenn nur ein wenig entbrennt sein Zorn. Glückselig alle, die zu ihm Zuflucht nehmen!

 

 

Durch einen Kuss, heißt ihr ihn willkommen.

Durch ein Bekenntnis zu Jesus Christus, lebt die Gnade in euch.

 

Bitte abonieren sie den YouTube- Kanal: btrapsie@gmail-com 

 

Kontoinhaberin: Birgit Nachtigall

 

Int. Bank Account Number: DE82 4285 0035 0100 0238 29

 

SWIFT-BIC: WELADED1BOH

 

Geldinstitut: Stadtsparkasse Bocholt

 

Herzlichen Dank für all eure guten Gaben, dieser Artikel wurde am 25.12. 2015 geschrieben. Gottes Wort ist unverfälschlich. Sein Wille geschehe wie im Himmel so auch auf Erden. Amen!  Das Video dazu, wir in den nächsten Tagen veröffentlicht werden.

"Danke geliebter Vater durch deine Führung aus dem Heiligem Geist. Amen! "

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0