Geht gar nicht!

 

Es kommt immer auf die Auslegung des Wortes an. Was die Israeliten erlebten:

 

2. Mo. 20, 18- 21 Und das ganze Volk nahm die Donner und die Flammen und den Posaunenschall und den rauchenden Berg wahr. Und als das Volk es wahrnahm, zitterten sie und standen von fern;
19 und sie sprachen zu Mose: Rede du mit uns, und wir wollen hören; aber Gott möge nicht mit uns reden, dass wir nicht sterben!
20 Da sprach Mose zum Volk: fürchtet euch nicht; denn um euch zu prüfen ist Gott gekommen, und damit seine Furcht vor eurem Angesicht sei, dass ihr nicht sündigt.
21 Und das Volk stand von fern; und Mose nahte dem Dunkel, wo Gott war.

 

 

 

http://lebedankendundbewusst.jimdo.com/2016/07/02/zeugnis-02-07-2016/,

 

 

http://lebedankendundbewusst.jimdo.com/2016/01/31/ein-mann-ein-wort-eine-frau-eine-tatsache/

 

" Angsthasen kommen nicht in dem Himmel. Wer sich Gott nicht nähert durch Jeschua, wird nie Kind Gottes werden.

Und deshalb, ist Jesus uns zum Weg, nach Gott geworden

 

Röm. 11, 33- 36 O Tiefe des Reichtums, sowohl der Weisheit als auch der Erkenntnis Gottes! Wie unerforschlich sind seine Gerichte und unergründlich seine Wege!
34 Denn wer hat den Sinn des Herrn erkannt, oder wer ist sein Mitberater gewesen?
35 Oder wer hat ihm zuvor gegeben, und es wird ihm vergolten werden?
36 Denn von ihm und durch ihn und für ihn sind alle Dinge; ihm sei die Herrlichkeit in Ewigkeit! Amen.

 

So wie die ehemaligen Sklaven Ägypten, kapierten nicht, dass dieser der gibt nicht der Weihnachtsmann ist.  Durch Jesus dürfen wir ganz kühn vor Gott treten und seine Heiligkeit genießen. Uns sonnen in seinem Abglanz.

Von Gott abzufärben, dieser Jesus ist. Und er ist wie der Heiliger Geist. Ohne die Führung des Heiligen Geistes hätten wir keine Lehre, und Lehrer ist nur Jesus.

Und Heilsgewissheit, im Namen Jesus, denn im Namen des eingeborenen Sohnes Gottes ist Autorität, im Himmel auf Erden und unter der Erde.

Über Krankheiten und Dämonen, über Flüche und Lüge, über Erbsünde.

In der Gemeinschaft der Kirche. Wer als Tourist eine Kirche aufsucht, darf seine terroristische Haltung aufgeben. Mit anderen Worten: Wer nicht glaubt besucht keine Gemeinschaft der Heiligen. Amen! 


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.