Zeugnis von heute!

 

Waren beim Kinderarzt um von ihm zu hören, dass mein Kind krank ist.

Im Wartesaal saß eine Mutter mit ihrem Kind.

Für die Mutter hatte ich schon gebetet gehabt.  Wir redeten miteinander.

Sie war sehr freundlich.

 

Ich gab ihr ein Joh.- Evangelium. Sie sagte: "Die haben wir, der Peter hat sie uns gegeben." Ich sagte, "Sie haben aber nicht den Zettel, mit dem Übergabegebet. "

"Stimmt, " sagte sie.

Ich redete weiter: "Im Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott, so im Anfang und dieses Wort brachte das Subjekt zum Objekt. Erst dann wurde es Materie gegenständlich. Das heilige Wort gilt immer noch. Wir dürfen uns an Gottes Wünsche halten.

Jesus, der uns zum Christus wurde, starb einen bitteren Tod für uns, damit wir vor Gott frei gesprochen werden, wenn wir an das heilige Wesen Jesus glauben, im Leben, im Tod und in der Auferstehung. Amen!"

 

Ja der Sohn nickt und die Mutter sagte:

"Bei uns kommen sie auch immer vorbei. "
Ich antwortete ihr:

"Ich geh bei niemandem vorbei, Gott sendet die Menschen zu mir hin, es sei denn ich hab einen Termin. "

 Weiter redete ich: " Wenn sie möchten nehmen sie mit mir Kontakt auf.

Auf dem Zettel ist meine E- Mailadresse. Und mein YT - Kanal zu den Predigten.

Der Junge nickte und lächelte und die Mutter sagte: "Machen wir gern. "

 

"Gottes Segen wünsche ich ihnen. " Und verabschiedete mich.

 

Beten wir für die Menschen, dass sie die Geistesgabe bekommen, die Geister zu unterscheiden, dass ihre Ohren geöffent werden und sensiebel werden für das Wort Gottes.

 

Gebet: Geliebter Vater im Himmel, in Jesu Namen kommen wir vor deiner Heiligkeit.

Die Frau erkannte mich nicht, sie verwechsltet mich mit einer Organisation, diese die Türklinken poliert. Alle Zeit will ich von dem Gekreuzigten berichten.

Wenn ich irgendwo hin soll, bin ich vordem eingeladen worden.

Spontane Gespräche, sind diese ohne Zeit und Raum.

Ganz und gar in Gottes Plan. Bringe ihnen dein Wort bei, alle verkehrte Abhängigkeit von Lehrer, diese dumm halten, durchschlage diese teuflischen Kreise, mit deinem heiligen Wort. Gebe deinen Kindern Kraft aus der Organisation auszutreten und schenke ihnen aufrichtige, bibeltreue Menschen, wozu sie gern sagen: "Brunder, Schwester!"

Ja, sie sollen Gemeinschaft haben. Nähe zu dem Gleichgesinnten.

Gott führe und bewahre, dass jeder seine Identität behält. Amen!

 

Wer möchtet aboniert den You Tube- Kanal: Birgit Nachtigall

 

Ps. 76, 12

 

Tut und bezahlt Gelübde dem HERRN, eurem Gott; mögen alle,

die rings um ihn her sind, Geschenke bringen dem Furchtbaren!

 

Amen!

 

 

http://lebedankendundbewusst.jimdo.com/2015/02/22/die-liebe-zu-meinem-herrn-und-gott/

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0