Im Gebet, Vertrauen und Glauben festigen.

Im Gebet werden  Ängste genommen,

emotionale Unausgeglichenheit, wird weggetan.

Wenn es Gott weiß, muss ICH mit meinen popeligen Angelegenheiten nicht die Nachbarschaft belästigen.

Wenn es Gott weiß, habe ich in Jesu heiligem Namen meinen Frieden und lerne zu vertrauen.

Schaue nicht zurück und eile dem Segen nicht voraus.

Ich bin keine Rebekka. Gehe nicht krumme Wege die mir zum Vorteil sein sollen= Isebel. Lasse mich nicht bestechen, Belian. Bin nicht raufsüchtig= Esau.

Ohne Jesus wäre ich genau das alles was mich von Gott trennt.

Und ich bin auf dem Weg, -  lange nicht vollendet, um weiter zu lernen und stark zu werden, in unserem HERRN und Gott, Jesus Christus. Amen!

Kein Tag mit unserem HERRN ist langweilig.

 

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Kommentare: 0